Weil bei uns
immer was los ist

Was ist die chiropraktische Stunde?

Normalerweise rufen Menschen bei uns in der Praxis an, weil sie ein bestimmtes Problem haben und sie sich von meiner Arbeit erhoffen, dass ich dieses Problem ohne weitere Zwischenschritte behebe – ob nun mit wegkneten oder wegknacksen, Hauptsache es folgt die Erleichterung.

In unserer chiropraktischen Praxis ist es nun so, dass jeder, den wir noch nicht kennen, der noch nicht Patient ist, an unserer chiropraktischen Stunde teilnimmt. Damit ein erstes Kennenlernen stattfinden kann, indem wir gemeinsam alle offenen Fragen klären und die Interessenten alles über Chiropraktik und unsere Praxis erfahren können. Erst nach dieser Stunde beginnen wir mit den Behandlungen.

Was Sie von der chiropraktischen Stunde erwarten können
Wir erklären ganz genau, was wir tun, ob und wie wir Ihnen helfen können. Das Ganze ist natürlich kostenlos und unverbindlich. Das sind 60 Minuten geballte Info, über unsere Arbeit und die Sichtweise sowie die Philosophie der Chiropraktik. Es soll der erste Schritt sein in dem Prozess, Menschen zu befähigen, selbstbewusst die Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Denn ich bin der Meinung, Menschen muss bewusst werden, dass sie selbst in jeder Ausrichtung – ob positiv oder negativ – für ihr Handeln verantwortlich sind. Das ist eine Grundvoraussetzung für den Heilungsprozess des eigenen Körpers. Genau deshalb gehen wir vorher in den Dialog, damit alle Fragen, persönliche Anmerkungen, Sorgen und Ängste geklärt, gesagt und genommen werden können. Zudem wird in den Veranstaltungen eine Gruppendynamik sichtbar: Niemand ist alleine in diesem Prozess – und andere Menschen haben ähnliche Probleme. Gerne kann sich jeder auch private Unterstützung mitbringen. Vielleicht den Partner oder einen Freund, denn die Erfahrung hat gezeigt, dass es guttut, diese Stunde noch einmal Revue passieren zu lassen. Es gab auch Teilnehmer, die erst nach mehrmaliger Teilnahme an unserer chiropraktischen Stunde am Ende die Entscheidung für die Chiropraktik getroffen haben.

Warum es die chiropraktische Stunde gibt
Die chiropraktische Stunde gibt es aus mehreren Gründen. Zum einen haben wir die Erfahrung gemacht, dass Menschen, die verstehen, was wir tun und warum wir es tun, schneller gesund werden und länger gesund bleiben. Zum anderen machen wir vieles anders als die Menschen es vermuten. Allein deswegen macht es natürlich Sinn, sich vorher zu informieren und so einen ersten Eindruck zu bekommen. Aber auch, um späteren Enttäuschungen vorzubeugen, weil womöglich andere Vorstellungen von unserer Arbeit vorherrschten. Ein weiterer Vorteil ist, dass wir uns gegenseitig persönlich kennenlernen können.

Was hier den Unterschied macht
Häufig besteht die Idee, dass mein Gegenüber verantwortlich ist, mich gesund zu machen. Für mich selbst hieße das: Ich kann mich zurücklehnen und sozusagen am Ende meine Gesundheit mit nach Hause nehmen. In unserer Praxis unterstützen wir diese Idee nicht, denn wir sind fest davon überzeugt, dass so niemand wirklich gesund wird. Gesund sein, werden und bleiben ist von Ihrer Einstellung abhängig. Auch deshalb ist es wichtig, dass Sie unsere Praxis mit der richtigen Erwartung betreten. Wer schon nicht bereit ist, eine Stunde seiner Lebenszeit für diesen Heilungs- und Gesundheitsprozess zu investieren, der wird auch nicht zu 100 % motiviert sein, seine Heilung selbst in die Hand zu nehmen und diesen Weg zu gehen, wie wir ihn gehen.

Wenn Menschen schon im Vorfeld sagen, dass sie persönlich auf die chiropraktische Stunde verzichten möchten, erwidern wir freundlich aber klar, dass unsere chiropraktische Stunde obligatorisch ist. Wir wollen von Anfang an Menschen ansprechen, die motiviert sind, wirklich nachhaltig an ihrer Gesundheit zu arbeiten. Alle anderen suchen vielleicht etwas anderes und denen empfehlen wir am Telefon Kollegen aus der Umgebung.

Wir finden, anschauen tut nicht weh – und jeder kann sich seine eigene Meinung bilden. Wir freuen uns, wenn Sie unsere chiropraktische Stunde nutzen.

Chiropraktik?
Was bringt mir das?

Obwohl gerade das offene Konzept der Praxis anfangs befremdlich auf mich wirkte und es mich überraschte, dass Malte nicht nur meinen schmerzenden Lendenwirbelbereich, sondern meine gesamte Wirbelsäule justierte, nahm ich schon nach wenigen Besuchen wahr, dass meine Schmerzen nachließen.

Bärbel Seemann aus Kirchlinteln

Erstaunlicherweise verbesserte sich mein Zustand von Beginn an und die Schmerzen wurden von Mal zu Mal geringer, ich konnte ohne Medikamente leben. Auch ein immer wieder auftretendes Kribbeln des Gesichts verschwand, genauso wie Angstzustände, die ich hin und wieder hatte.

Erika Luttmer aus Dörverden

Mein Allgemeinbefinden stieg enorm an. Meine Frau, Freunde und Bekannte bescheinigen mir ein viel positiveres Denken. Mein Wohlbefinden ist so viel besser geworden und daher würde ich die Chiropraktik immer uneingeschränkt weiter empfehlen – was ich auch tue.

Rolf Busse aus Verden

Seit ca. 5 Monaten bin ich nun nicht nur komplett schmerzfrei, sondern muss auch keinerlei Medikamente mehr zu mir nehmen, was meine Lebensqualität konstant verbessert: Ich kann mich völlig frei bewegen, so dass auch das Fußballspielen mit meinem Sohn wieder richtig Spaß macht. Zudem ist mir, meinen...

Ralph Reincken aus Verden

Bereits nach wenigen Justierungen spürte ich Veränderungen in meinem Körper. Meine Schmerzen nahmen ab, meine Bewegungsfreiheit und Mobilität verbesserten sich sehr. Hin und wieder kehren meine Beschwerden in leichter Form zurück, aber ich weiß, dass mir hier jederzeit geholfen wird.

Emil Felker aus Verden